Archiv

In der 1. Tennis-Kreisklasse sicherten sich die Herren des VfL Gladbeck ihren ersten Saisonerfolg. Das Team setzte sich mit 5:4 bei der BSG GWH Hattingen durch.

In der 1. Tennis-Kreisklasse sicherten sich die Herren des VfL Gladbeck ihren ersten Saisonerfolg. Das Team setzte sich mit 5:4 bei der BSG GWH Hattingen durch.

Die Herren des VfL Gladbeck kamen in der 1. Tennis-Kreisklasse zu ihrem ersten Saisonsieg. Bei der BSG GWH Hattingen setzten sich die Gladbecker mit 5:4 durch.

In den Einzeln waren Mario Sommerfeld und Norman Heckermann für den VfL erfolgreich. Weil die Hattinger nicht komplett antreten konnten, gingen zwei Punkte – einer im Einzel, einer im Doppel – an den Gast. Damit fehlte den Gladbeckern im Doppel nur noch ein Zähler. Für den sorgten schließlich Mario Sommerfeld/Christopher Reimann.

Zuvor hatten die VfL-Herren ihr Nachholspiel bei Rot-Gelb Horst mit 1:8 verloren. Mario Sommerfeld holte den Ehrenpunkt.

Auch die Herren 40 des VfL Gladbeck mussten zweimal ran. Dabei gewannen sie ihr Nachholspiel in der Kreisliga beim Gelsenkirchener TK mit 5:4. Für die Zähler zum Sieg zeichneten Christian Pia, Rainer Lindemann, Markus Jamin, Pia/Soffers und Lindemann/Jamin verantwortlich.

Partie Nummer zwei beim Recklinghäuser TG ging hingegen mit 3:6 verloren. Lediglich Robbie Soffers, Uwe Fleischer und Rainer Lindemann punkteten für die Herren 40 des VfL.

Auf Aufstiegskurs steuern die Herren 50 des VfL Gladbeck. Sie bezwangen in der Kreisliga den TV Recklinghausen mit 7:2 und setzten sich mit zwei Siegen aus zwei Spielen an der Tabellenspitze fest. Nach der Sommerpause trifft der VfL auf den TC Scholven, der ebenfalls noch ungeschlagen ist.

In der Begegnung mit Recklinghausen stellten Thomas Kaminski, Dieter Schwabe, Roman Franiel, Manfred Sommerfeld, Kaminski/Schwabe, Reimann/Sommerfeld und Kunde/Terschek für den VfL die Weichen auf Sieg.

Quelle: derwesten.de – Redaktion Gladbeck | Foto: Alexander Cremer


Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.