Ein Deutscher Meister trainiert den VFL Gladbeck

Ein Deutscher Meister trainiert den VFL Gladbeck

Axel Goike heißt der neue Trainer der Tennisabteilung des VfL Gladbeck. Der Coach ist staatlich geprüfter Tennislehrer und als Aktiver sehr erfolgreich. Im vergangenen Jahr wurde er in der AK Herren 50 Deutscher Meister im Herrendoppel.

Im vergangenen Jahr konnte die Tennis-Abteilung des VfL Gladbeck keine Jugendmannschaft an den Start bringen. Das soll in Zukunft wieder anders werden. Die Arbeit mit dem Nachwuchs soll ein Schwerpunkt des neuen Trainers des VfL werden. Er heißt Axel Goike und verfügt laut VfL-Abteilungsleiter Thomas Kaminski „über eine exzellente Ausbildung und spielerisches Können“. Mitte April wird der Coach an der Schützenstraße loslegen – und zwar an zwei Trainingstagen und eventuell auch sonntags.

Staatlich geprüfter Tennislehrer
Axel Goike ist staatlich geprüfter Tennislehrer und belegt in der Altersklasse Herren 50 Position sieben in der deutschen Rangliste und Platz 90 in der Welt. „Ich habe mit 18 Jahren angefangen und bin nach einer Pause seit 2008 wieder als Tennislehrer tätig“, so Goike. Er sei zudem Kardio-Tennistrainer, betreue auch Rollstuhl-Tennisspieler und besuche jedes Jahr Weiterbildungen. Seit Anfang der 90-er Jahre lebt Goike in Gladbeck, kürzlich ist er im VfL Mitglied geworden.

„Man kannte sich“, sagt Kaminski, der sich freut, einen derart profilierten Mann und dessen Frau Susanne, die in der Regionalliga aktiv war und künftig die Damen 40 verstärken wird, für den VfL gewonnen zu haben. „Wir werden um die Kinder und Jugendlichen aktiv werben“, sagt der Abteilungsleiter, der betont, dass „15 bis 16 Kinder“ noch beim VfL Tennis spielen. Kaminski und Goike sind zuversichtlich, dass sie Erfolg haben werden. „Tennis ist in den vergangenen Jahren wieder attraktiver geworden“, sagt Kaminski.

In Goike trainiert ab Mitte April ein Sportler die VfL-Mitglieder, der als Aktiver nach wie vor jedes Jahr beweist, dass er es kann. Im vergangenen Jahr wurde Goike in seiner Altersklasse beispielsweise Deutscher Meister im Herrendoppel, Niederrhein-Mannschaftsmeister mit dem TuS 84/10 Essen und Sieger bei einem ITF-Turnier. „Fünf bis sechs Turnier spiele ich im Jahr“, so der Tennislehrer.

Damen 40 mit Susanne Goike
Der VfL wird in 2014 aller Voraussicht nach sieben Mannschaften an den Start bringen. Die neue Damen 40, für die der VfL Gladbeck neben Susanne Goike in Angela Jamin eine weitere neue und gute Spielerin gewinnen konnte, soll in der Bezirksliga eingestuft werden. Die eine oder andere Aktive könnte diese Formation aber noch vertragen. Des Weiteren möchte der VfL Gladbeck eine Damen 55, die bisher in der Hobbyliga aktiv war, eine Herrenmannschaft (1. Kreisklasse), eine Herren 40 (Kreisliga), eine Herren 55 (Bezirksliga) und zwei Herren-65-Teams (Bezirks-/Kreisliga) melden.

Quelle: derwesten-de – Thomas Dieckhoff | Foto: Lutz von Staegmann

 

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.
%d Bloggern gefällt das: