Archiv

Auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen und Tabellenführer in der Verbandsliga sind die Damen 50 des VFL Gladbeck. Mit 7:2 siegte die Mannschaft von Susanne Goike beim TC Am Schloss Rheda 1, wobei es nach den Einzelbegegnungen schon 5 Siege zu verzeichnen gab. Goike im Match-Tiebreak, Stephanie Hanke, Angela Jamin, Ute Jarocki und Ursula Hämmerling souverän jeweils in 2 Sätzen machten schon vor den Doppelbegegnungen den Gesamtsieg klar. Die Doppel Goike/Hanke und Jamin/Jarocki siegten ebenfalls klar in 2 Sätzen. Die 2 Punkte für den Gegner ließen Susanne Schui im Match-Tiebreak und das Doppel Beate Wozniak/Sylvia Mühle. Am kommenden Samstag könnte eine Vorentscheidung bei den ebenfalls ungeschlagenen Damen aus Unna vom SSV Mühlhausen-Uelzen 1 fallen. Nach dem Gewinn der Westfalenmeisterschaft in der Winterrunde, wäre der Aufstieg in die Westfalenliga ein weiterer großerErfolg für die VFLerinnen.

Nach einer unerwarteten herben Niederlage gegen TC Grün-Weiß Bochum ist die Mannschaft von Thomas Kaminski wieder in der Spur, siegte am letzten Wochenende gegen die Konkurrenz vom Ahlener TC 75 mit 8 zu 1. Toni Röhr, Walfried Steckemesser, Günter Mühle, Manfred Sommerfeld gewannen ihre Einzel jeweils in  2 Sätzen. Thomas Kaminski biss sich verletzungsbedingt im Match-Tiebreak mit 10:8 durch. Damit war den VFLern der Sieg nicht mehr zu nehmen. Die Doppel Dieter Schwabe/ Michael Reimann, Steckemesser/Mühle und Sommerfeld/Rudi Terschek sorgten nochmals für 3 Punkte, so dass die Roten nun wieder auf dem 2 Tabellenplatz stehen.

Auch die Herren 65 stehen an der Tabellenspitze. In der Bezirksliga gab es bisher 2 Siege. Punktegaranten in beiden Begegnungen Mannschaftsführer Dieter Glaser, Dieter Schraven und Hans Schumann siegten jeweils in 2 Sätzen, sowohl gegen TC Ludwigstal Hattingen als auch gegen TuS  Holzwickede. Den entscheidenden vierten Punkt  gegen Hattingen holte Klaus Feenstra mit Hans Schumann im Doppel. Klarer der Heimsieg gegen Holzwickede. Hier stand es bereits nach den Einzelbegegnungen 4-0 wobei Feenstra seinen Gegner im Match-Tiebreak bezwingen konnte. Den fünften Punkt sicherte das Doppel Glaser/Schumann.

Das Auftaktmatch gegen den TC Weitmar 09 1 konnten die Herren 70 des VFL noch klar für sich entscheiden. Mit 4:0 stand der Erfolg schon nach den Einzelbegegnungen fest. Klaus Klein, Jochen Hoffmann und Wolfgang Schierbaum siegten in 2 Sätzen. Im längsten Spiel des Tages holte Rolf Hartmann in einem zähen Spiel den entscheidenden Punkt nach 5-7,6-4 im Match-Tiebreak mit 14-12. Die Punkteteilung bei den Doppel brachte am Ende den 5 -1 Endstand für die VFLer. Eine Punkteteilung verpassten die Herren 70  beim TC Buer Schwarz-Weiß-Grün 2. Hartmann diesmal klarer Sieger im Einzel und im Doppel mit Diethard Quade holte dabei 2 Punkte . Den zumindest 3 Punkt und möglichen Ausgleich verpassten dagegen denkbar knapp das Doppel Joachim Hoffmann und Werner Oepping mit 4-6,7-6 und 7-10.

20. Mai 2019

2 Spiele – 2 Siege

Mit dem 2. Sieg im 2 Spiel stehen die Damen 50 des VFL nun an der Spitze in der Verbandsliga. Keine Chance hatten die Damen vom TC Grün-Weiß Bochum 1 gegen die stark aufspielende Mannschaft von Susanne Goike. 6-0 stand es bereits nach klaren Siegen in den Einzelbegegnungen. Susanne Goike, Stephanie Hanke, Angela Jamnin, Ute Jarocki,,Ursula Hämmerling und Beate Wozniak gewannen jeweils klar in 2 Sätzen. Genauso stark traten die Doppel auf, Goike/Jarocki, Hanke /Susanne Schui und Jamin/Sylvia Mühle siegten ebenfalls souverän in 2 Sätzen.

Damen 50 Verbandsliga siegen beim Auftaktmatch gegen VFL Niederwenigern 1 mit 6 – 3. Nach 3 Einzelbegegnungen stand es zunächst  3-3. Stephanie Hanke, Angela Jamin klar in 2 Sätzen, Ute Jarocki im Match Tiebreak glichen die Niederlagen von Ursula Hämmerling, Susanne Schui jeweils im MTB und Susanne Goike ,w.o., aus. Die Doppel Hanke/Schui, Jamin/Jarocki souverän in 2 Sätzen und Goike/Hämmerling im Match Tiebreak brachten letztendlich den verdienten Erfolg.

Herren 55 zum Saisonstart in der Bezirksliga mit 2 Siegen. An den letzten beiden Wochenenden  ging es für die Mannschaft von Thomas Kaminski nach Lünen. 2 x brachten die Roten einen Sieg mit nach Hause. Sowohl der SV 1 , als auch der SV BW Alstedde1 wurden mit jeweils 6-3 bezwungen. Nach Siegen von Toni Röhr, Manni Sommerfeld im Match Tiebreak, Burkhard Kerßenfischer und Günther Mühle glatt in 2 Sätzen gingen die VFLer mit 4:2 in Führung. Die entscheidenden Punkte holten die Doppel Röhr/Kerßenfischer und Kaminski/Mühle. Die gleichen Doppel sorgten auch für den Sieg in Alstedde. Die Einzelpunkte lieferten diesmal Röhr, Mannschaftsführer Kaminski, Kerßenfischer und Wally Steckemesser.


Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.