Archiv

Herren 65er 1 und 2  spielen unentschieden

Mit 3 – 1 ging die Mannschaft von Klaus Feenstra aus den Einzelbegegnungen. Hans Schumann gewann im Match-Tiebreak, Jupp Funke mit 6-2,6-0 und Diethard Quade 6-3 und 6-0 siegten klar in 2 Sätzen. Die Doppel Schumann/Funke und Quade/Rolf Jatzkowski wurden beide verloren. Das 3 – 3 gegen den TC Hohenhorst 1 reichte immer noch um in der Tabelle den 2 Platz in der Ruhr-Lippe Liga zu halten.

Nach der letzten Heimspielniederlage gegen den TC Emschertal 2, konnte die Mannschaft von Ernst Bistritz beim TC Rentfort im Derby zumindest einen Punkt einfahren. Wärend Jochen  Hoffmann erst im Match-Tiebreak verlor und Werner Oepping in 2 Sätzen, gewannen Wolfgang Schierbaum 6-3,6-2 und Karlheinz Pia 6-0,6-1 klar. Mit 2-2 ging es in die Doppelpaarungen,wobei Schierbaum und Jürgen Denk das Nachsehen hatten. Werner Oepping und Karl-Heinz Rauschel siegten nach spannendem Spiel mit 6-7,6-2 und 12-10 aus Sicht der VFLer und retteten zumindest den Teilerfolg.

 

Damen 40 Ruhr-Lippe-Liga

Auch der Tabellenzweite und Mitaufstiegskonkurrent von der Recklinghäuser TG 2 hatte mit 7 – 2  das Nachsehen. Nach den Einzeln stand es bereits 5 – 1 und damit war dem Team von Susanne Goike der Sieg nicht mehr zu nehmen. Während Susanne Goike, Angela Jamin und Ursula Hämmerling in 2 Sätzen siegten, gewannen Stephanie Hanke 3:6,6:1 ,10:5 und Christina Zyprian 7:5,3:6 und 10:7  erst im Match Tiebreak. Ute Jarocki verlor, trotz kämpferischer Leistung mit 3:6 und 3:6. Bei den abschließenden Doppeln punkteten Goike / Jamin mit 6:4,6:3 und Beate Wozniak / Sylvia Mühle 6:3,3:6 und 10:4. Susanne Schui / Kerstin Buschfort unterlagen in 2 Sätzen. 2 Spiele muss die Goike-Truppe noch bestehen. Obwohl die Gegnerinnen von der TG Hiddinghausen und der TG Witten nicht zu unterschätzen sind, ist der Aufstieg  in greifbarer Nähe.

Herren 55 Bezirksliga

Wieder eine knappe 5 – 4 Niederlage für die VFLer. Während Siegmund Walczak im Match Tiebreak, Dieter Glaser und Hans-Dieter Schrawen in 2 Sätzen noch die Einzelspiele zum 3 – 3 ausgleichen konnten gab es bei den Doppeln 2  denkbar knappe Niederlagen im Match Tiebreak mit 8-10 für Dieter Schwabe / Siegmund Walczak und  9-11 für Dieter Glaser / Manfred Sommerfeld. Lediglich Schraven und Thomas Kaminski punkteten noch zum 4-5 aus Sicht der Gladbecker.

Herren Kreisliga

Wieder stark ersatzgeschwächt gab es die zweite herbe Niederlage mit 0:9 für die Herrenmannschaft des VFL Gladbeck beim VFT Schwarz-Weiß Marl 2 in der Kreisliga.

Auch die Herren 65-1 des VFL Gladbeck starten erfolgreich. Mit 4 – 2 gewann die Mannschaft um Spielführer Klaus Feenstra ihr erstes Auswärtspiel gegen den TC Heringen 1 in der Ruhr-Lippe-Liga. In den Einzelspielen setzten sich Hans Schumann und Diethard Quade klar in 2 Sätzen durch. Durch die Niederlagen von Karls und Feenstra stand es nach den Einzeln 2 : 2.Die  Doppel Theo Karls/ Schumann und Feenstra/Jupp Funke brachten nach einer kämpferischen Leistung letztendlich den 4-2 Erfolg.

Unsere Herren 65 II musste leider die erste Saisonniederlage einstecken. Sie verloren unglücklich gegen den TC Emschertal mit 2 – 4. Werner Robering lieferten sich mit seinem Gegner einen langen Kampf. Leider musste sich Werner im Matchtiebreak mit 11 – 13 geschlagen geben.

Leider konnte der positive Trend der ersten Spielwoche nicht weiter fortgeführt werden. Am Samstag verloren unsere Herren 55 in der Bezirksliga gegen die TSG Beckum mit 3 – 6. Besonders bedauerlich war hierbei die Verletzung von Micheal Reimann, der nach einem Sturz, in Führung liegend, aufgeben musste. So ging die Mannschaft um Thomas Kaminski mit einem 2 – 4 aus den Einzeln, da nur Dieter Glaser souverän 6 – 1 und 6 – 1 und Manfred Sommerfeld nach Kampf 4 – 6, 6 – 0 und 10 – 7 gewannen. Leider konnte auch nur noch ein Doppel von den beiden „Dieters“ Glaser/Schwabe positiv gestaltet werden, sodass die Aufstiegshoffnungen der Mannschaft einen Dämpfer bekam.

Bitterer ging es am Sonntag bei unserer Herrenmannschaft weiter. Chancenlos war die Truppe um Christopher Reimann gegen den TC BW Castrop und wir verloren mit 0 – 9. Nun gilt es die Köpfe wieder frei zu bekommen und sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren, um die Klasse halten zu können.

Unsere Damen 40 dagegen scheinen nicht aufzuhalten zu sein. Nachdem das Team bereits in der Winterrunde den Aufstieg in die Verbandsliga sicherstellte, ist sie nun auch in der Sommerrunde auf einem guten Weg. Am Sonntag gewann die Mannschaft mit 9 – 0 bei der TG Gold-Weiß Gelsenkirchen. Bezeichnend dabei war, dass man gegen einen vom Papier her sicherlich nicht schwachen Gegner lediglich einen Satz abgeben musste. In den Einzeln gewann Mannschaftsführerin Susanne Goike mit 6 – 3 und 6 – 3, Stephanie Hanke 6 – 2 und 6 – 0, Angela „Angie“ Jamin mit 6 – 1 und 6 – 0, Ute Jarocki mit 4 – 6, 6 – 0 und 10 – 5, Ursula Hämmerling mit 7 -6 und 6 – 2 und Susanne Schui mit 6 – 2 und 7 – 6. Die Doppel gewannen Goike/Jamin mit 6 – 0 und 6 – 0, Hanke/Schui mit 6 – 2 und 7 – 5 und Jarocki/Zyprian mit 6 – 4 und 6 – 4. In zwei Wochen am 22.Mai ab 10:00 Uhr steigt ein wohl entscheidenes Spiel um den Aufstieg gegen die Recklinghäusener TG auf unserer Platzanlage. Wir alle drücken unseren Mädels die Daumen.

In der vergangenen Woche wurden die ersten Siege der Saison eingefahren. Unsere Damen 40 gewannen souverän in der Ruhr-Lippe-Liga ihr Auftaktmatch gegen den TC Bergkamen-Weddinghofen mit 8 :1 Neben Mannschaftsführerin Susanne Goike gewannen auch Stephanie Hanke, Angela Jamin, Ursula Hämmerling und Beate Wozniak jeweils in zwei Sätzen. Ute Jarocki, die ihr Einzel nach Kampf erst im Matchtiebreak verlor, gewann mit Angela Jamin zumindest das Doppel. Die anderen Doppel bestritten Susanne Goike mit Ursula Hämmerling 6:2 6:4 und Stephanie Hanke mit Christina Zyprian.

Ebenfalls siegreich waren auch unsere Herren 55 in der Bezirksliga. Nach den Einzeln stand es zwar durch Siege von Mannschaftsführer Thomas Kaminski, so wie Manfred Sommerfeld und Dieter Glaser noch 3 zu 3 unentschieden, jedoch konnten alle drei Doppel gewonnen werden. Zum letztendlich verdienten Erfolg trugen bei Dieter Schwabe, Thomas Kaminski, Michael Reimann, Roman Franiel, Manfred Sommerfeld, Dieter Glaser, Ernst Stapel und Hans-Dieter Schraven.

Unsere Herren 65 II setzten am vergangenen Mittwoch den Trend fort. Mit 4 zu 2 gewann die Mannschaft um Spielführer Ernst Bistritz ihr erstes Heimspiel gegen die TG Bochum in der Kreisliga. Joachim Hoffmann und Werner Oepping gewannen ihrer Einzelspiel klar in zwei Sätzen. Karlheinz Pia siegte nach Kampf im Match-Tiebreak mit 6:4 0:6 und 10:6. Lediglich Wolfgang Schierbaum musste sich dem Gegner geschlagen geben. Das erste Doppel mit Hoffmann/Oepping brachte dann, nach souveräner Leistung, letztendlich den Sieg nach Hause. Werner Robering und Karl-Heinz Rauschel verloren ihr Match nach starkem Spiel in zwei Sätzen.

An diesem Wochenende spielen am Samstag unsere Herren 55 ab 11:00 Uhr gegen den derzeitigen Tabellenführer TSG Beckum und am Sonntag die Damen 40 ab 10:00 Uhr bei der TG Gold-Weiß Gelsenkirchen und unsere Herren Mannschaft zeitgleich auf unserer Anlage gegen TC BW Castrop


Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2018 VfL Gladbeck 1921 e.V.